Beschattung

Beschattung beim Wohnwintergarten

Markisen oder Jalousien für Sonnenschutz & Beschattung

 Beschattung durch Markisen und Rollos
Holz bietet eine gute Art der Isolierung, in kalten als auch an warmen Tagen. Des Weiteren hat Holz eine sehr schöne Optik. Um den Holzwintergarten zu schützen von äußeren Einflüssen, sollte die Lage sehr gut ausgewählt werden. Eine leichte Beschattung ist zu empfehlen damit das Holz nicht der vollen Sonneneinstrahlung ausgesetzt wird. Zusätzlich kann einen Sonnenschutz oben auf dem Glasdach installiert werden, um an sonnigen Tagen ein angenehmes Klima zu erhalten. Die Preise unterscheiden sich dabei je nach Auswahl der gewünschten Form der Beschattung. Die einfachste Möglichkeit ist eine natürliche Beschattung durch zum Beispiel außenstehende Bäume. Markisen und Rollos können gegen Aufpreis installiert werden wenn keine Bäume vorhanden sind. Zusätzliche bei der Planung sollten sie auch für eine ordentliche Belüftung und Entlüftung sorgen. Eine indirekte Belüftung ist heutzutage möglich, da dieses bereits in den Rahmen der Fenster eingebaut ist. Sollte dies nicht der Fall sein, achten Sie beim Kauf darauf, dass genügend Fenster zu öffnen sind. Im Winter kann durch eine zusätzliche Heizung die Luftzirkulation positiv beeinflusst werden. Dieses kann durch eine Zentralheizung oder durch einen kleinen Kaminofen erfolgen.

Wintergartenbeschattung

Sonnenschutz macht Sinn!

Wintergartenbeschattung
Ihren Wintergarten sollten Sie mit einer geeigneten Beschattung ausstatten. Dieses kann durch Markisen, Jalousien oder Vorhängen geschehen. Eine weitere Möglichkeit besteht durch eine natürliche Beschattung um ein gleichbleibendes Klima zu erhalten. Sollten keine Bäume vorhanden sein, die eine natürliche Beschattung ermöglichen, so ist eine Anbringung beziehungsweise die Anschaffung von Extras sinnvoll, da die gesamte Konstruktion sehr unter den hohen Temperatureinflüssen leiden kann.

In der Regel wird eine Beschattung für den Wintergarten von außen angebracht. Dieses kann auch zum Beispiel durch eine elektrische Variante geschehen, die per Knopfdruck zu steuern ist. Je nach Dachneigung müssen diese Extrawünsche speziell bei der Kalkulation mit eingeplant werden. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Installation im Außenbereich den wetterbedingten Umständen ganzjährig entspricht. Sie erhalten dann ein angenehmes Klima durch eine adäquate Verschattung ihres Wintergartens.

Alternativ zur Installation im Außenbereich, besteht die Möglichkeit direkt im Innenbereich eine Verschattung anzubringen. Vorteil dieser Variante ist, dass die Bauteile nicht den Wetterbedingungen ausgesetzt werden, und gleichzeitig der Wohnkomfort durch die individuelle Gestaltung erhöht wird. Eine solche Wintergartenbeschattung lässt sich durch Rollläden oder über ein Sonnensegel ermöglichen. Diese Art der Verschattung ist für viele Wintergärten geeignet unabhängig von der Ausrichtung.

Die beste Art und Weise um eine Verschattung des Wintergartens zu erreichen, ist eine natürliche Beschattung durch zum Beispiel große Bäume. Hierbei sollten sie jedoch beachten, dass herabfallende Gegenstände wie Laub und Äste die Dachfläche verschmutzen können. Dadurch entsteht einen Mehraufwand, da durch die herabfallenden Gegenstände wie Laub und Äste die Dachfläche schnell verunreinigt wird. Wenn keine Bäume vorhanden sind, kann durch eine spezielle Beschichtung der Glasfläche, auch eine Verschattung erreicht werden. Diese Mehrkosten sollten sie jedoch direkt bei der Planung eines Wintergartens mit einplanen.


Jalousien
Wintergarten Dach
Infos zum Wintergarten Dach

Ein Dach bietet der gesamten Baukonstruktion den gewissen Schutz bei jedem Wetter. Je nachdem was für eine Art von Wintergarten Sie bauen wollen, müssen Sie ein dazu passendes Dach wählen. Ein Dach besteht aus Rahmen und im Idealfall aus Glaselementen. Durch den Einsatz von Glasscheiben in der Dachfläche, wird der Innenraum hell durchflutet. Ein weiterer Vorteil durch die Nutzung von Glaselementen ist, dass die Sonneneinstrahlung einen positiven Wärmeeffekt erzeugt. Aus folgenden Dachtypen können Sie entscheiden beim Kauf eines Wintergartens: Spitzdach, Pultdach, Flachdach und Runddach.

Holz und Aluminium Rahmen werden in der Regel für den Bau eines Daches verwendet. Glasplatten werden über so genannte Profile in die Dachfläche eingebaut. Nicht nur bei Wintergärten findet man als Dachverkleidung häufig den Einsatz von Glasscheiben. Eine Dachrinne sollte nicht fehlen, damit das Regenwasser ablaufen kann und somit eine Schimmelbildung vermieden wird. Alternativ zur Glasscheibe, besteht die Möglichkeit Doppelstegplatten, Acrylglas oder Plexiglas als Dachbedeckung zu verwenden.

Wollen Sie einen warmen Wintergarten bauen, so ist es sinnvoll auf eine wärmedämmende Dachkonstruktion zu achten. Dies geschieht unter anderem durch die Auswahl von geeigneten Glasscheiben. Durch die Auswahl der richtigen Glasart, ermöglicht Ihnen der Wintergarten eine ganzjährige Nutzung, da die Temperaturen annähernd gleich bleiben sind durch die gute Isolation. Preislich sind Doppelstegplatten eventuell günstiger, jedoch führt die Verdunstung der Kondensationsflüssigkeit in den Zwischenräumen häufig dazu, dass die Dachfläche blind beziehungsweise matt aussieht. Dazu sollte man beachten dass Feuchtigkeit immer ein Grund zur Schimmelbildung ist es, und des Weiteren können sich Algen an den Rändern ablagern was einen weiteren und höheren Reinigungsbedarf erfordert. Eine ausreichende Belüftung sollte vor der Beschaffung eines Wintergartens mit eingeplant werden, idealerweise wäre eine zusätzliche Beschattung damit im Sommer die hohen Temperaturen durch Sonneneinstrahlung vermieden werden. Alternativ kann man auch Glasscheiben erhalten die eine Spezialbeschichtung haben, und das Sonnenlicht automatisch reflektieren.